DiVOC

Digital Verteiltes Online-Chaos

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ptt:engel-badge

Engelbadge

Bauformen

Es gibt beim DiVOC verschiedene Möglichkeiten an ein Engel-Badge zu kommen, je nach vorhandenen Bastelmaterialien und persönlichen Vorlieben kann eine gewählt werden.

Ausdrucken

Benötigt wird: 2D-Drucker, Papier, Stift
Ablauf: Die einfachste Möglichkeit ein Engelbadge zu erlangen, ist, dir die Grafik auszudrucken und auszuschneiden, und deinen Engel-Namen einzutragen. Schon hast du ein Engelbadge.

Smartphone-Engelbadge

Benötigt wird: Graphik-Programm, Smartphone
Ablauf: Mit dem Grafikprogramm der deiner Wahl öffnest du die Grafik, schreibt deinen Engel-Namen in das Feld und speichert die Datei. Dies kann auf einem Smartphone angezeigt werden, als Smartphone-Engelbadge.

Selber Malen

Benötigt wird: Papier, Stift(e)
Ablauf: Du malst dir dein eigenes Engelbadge. Der Engel-Name muss irgendwie drauf stehen, ansonsten ist der Kreativität keine Grenze gesetzt.

3D-Drucken

Benötigt wird: OpenSCAD, Slicer, 3D-Drucker
Ablauf:

stl mit deinem Engel-Namen erstellen

  • Du lädst dir das als Zip gepackte File runter und entpackst es.
  • Falls du OpenSCAD noch nicht hast, lädst du es dir herunter.
  • Du öffnest angelbadge-ptt.scad mit OpenSCAD.
  • Du trägst deinen Engelnamen in die Variable “angel_name” ein. Wenn du magst, kannst du dein Pronomen dort auch eintragen.
  • Du siehst dir die Vorschau (F5) an und änderst ggf. die Textgröße (Variable “text_size”).
  • Wenn es dir gefällt, renderst du das File (F6), was etwas dauern kann, und exportierst das stl (F7).

3D-Drucken

  • Man kann die Schrift besser lesen wenn das Badge zweifarbig gedruckt ist. Viele Slicer haben die Möglichkeit einzustellen dass der Druck auf einer bestimmten Höhe angehalten wird.
  • Wenn du keine zwei Farben Filament da hast oder aus sonst welchen Gründen nicht geht, lässt sich das Badge selbstverständlich auch anmalen, Tipp: auf PLA sieht Edding nicht schön aus, Lackstift ist besser.

Backen

keksbild.jpg Benötigt wird: 3D-Drucker, Keksteig, Backofen, Zuckerschrift. Anstelle von Keksteig und Backofen lässt sich auch Marzipan verwenden.
Ablauf: Dies ist die zweifelsohne leckerste aber auch aufwändigste Möglichkeit ein Engelbadge zu kreieren. Mit dem 3D-Drucker druckst du das Backförmchen aus. Dann bereitest du deinen Keksteig zu, stichst den Engelbadge-Rohling aus (oder am besten gleich mehrere, man weiß ja nie) und bäckst ihn/sie. Wenn das Badge abgekühlt ist, schreibst du mit der Zuckerschrift deinen Engel-Namen drauf.

Der Keks darf nach dem Vorzeigen beim Welcome-Angel sofort verzehrt werden.

Weitere Tipps:

  • Wenn du Keksteig übrig hast, lassen sich davon möglicherweise Raketen backen.
  • Für alle die es weiter optimieren wollen, sei hier das OpenSCAD-File bereit gestellt.
  • PLA verbiegt sich im Geschirrspüler, also entweder mit einem hitzebeständigeren Filament drucken oder das Backförmchen braucht Handwäsche.

Card10

Bastelworkshop

ptt/engel-badge.txt · Zuletzt geändert: 2020/09/04 20:35 von benjamin-w